(Ski)Tourentipps für späte Winter- und frühe Frühlingstage

Die Munich Mountain Girls sind ständig am Berg. Jeden Monat stellen wir euch Tourentipps für die schönsten Bergtouren des Monats bereit: Jetzt im Frühjahr kann man - wenn man hoch hinaus geht - sowohl noch schöne Skitouren machen als auch schon die ersten Gipfel "nur" in Bergschuhen erleben. Hier findet ihr unsere (Ski)Tourentipps für die Zeit zwischen Winter und Frühjahr.

Noch mehr Tourentipps erhältst du in der Übersicht der Lieblingstouren der Munich Mountain Girls.

Gemütlich auf den Zaiger gehen – Skitour auf den Mitterzaigerkopf (2629m)

Steckbrief
  • Dauer: 2,5 Stunden
  • Distanz: 3,5 km (nur Hinweg)
  • Höhenmeter: 770 hm
  • Schwierigkeit: leicht

Ich liebe das Sellraintal! Der Grund: hier gibt es alles, was mein Skifahrerherz begehrt.

mmg_tourentipp_maerz_nina_sktour_mitterzaigerkopf-1024×768

Zum Beispiel die kurzweilige und leichte Skitour auf den Mitterzaigerkopf, welche auch für Anfänger geeignet ist und die man in der Regel noch gut bis Ende April/Mitte Mai machen kann. Fast ohne Spitzkehren geht es sehr gemächlich vom Parkplatz zur Scharte und optional weiter über den Grat zum Gipfel.

Von dort hat man einen wundervollen Ausblick in das nördlich gelegene Inntal und bis in meine ebenso innig geliebte Heimat Mittenwald, wo auch schon der Nachmittagskaffe auf der Sonnenterrasse wartet.

PS: Versierte Skifahrer und Splitboarder finden mit einem guten Auge auch steile Abfahrtsvarianten.

munichmountaingirls-bergblog-frauen-nina-schwind-halfpipe-kuehtai
Nina Schwind
liebt: Freeriden, Skitour

Knackige Skihochtour auf den Schrankogel 3.497m

Steckbrief
  • Dauer: 8 Stunden bei gemäßigtem Tempo inklusive Pausen
  • Höhenmeter: 1365 HM im Aufstieg und knapp 2000 Höhenmeter in der Abfahrt
  • Schwierigkeit: schwer

Eine Überschreitung des zweithöchsten Gipfel der Stubaier Alpen im Winter bietet den perfekten Mix aus Herausforderung und Genuss für etwas fortgeschrittene SkibergsteigerInnen.

Munich Mountain Girl Hanna auf Skihochtour auf den Schrankogel

Los geht’s früh am Morgen ab der Amberger Hütte bis zum Ende des Sulztales. Über das weite Gletscherbecken steigt man in einer atemberaubenden Panoramalandschaft inmitten der Tiroler Hochalpen bis zur steilen Nordwand des Schrankogels auf. In Spitzkehren geht es mit Sicherheitsabstand bis zu Beginn des felsdurchsetzten Geländes – ab hier kommen die Ski auf den Rücken! Nun heißt es kraxeln: Mit Eispickel und Stöcken erklimmen wir die letzten Höhenmeter bis auf den 3.497 Meter hohen Gipfel. Die Nordwand wieder abzusteigen ist nicht empfehlenswert.

Daher geht es bergab über den ausgesetzten, aber technisch einfachen Ostgrat.

Aber Achtung: Auch hier müssen mehrere kleine vereiste oder verschneite Kletterstellen im ersten UIAA Grad überwunden werden! Sobald das persönliche Können es wieder erlaubt, kommen die Ski zum Einsatz. Eine grandiose Abfahrt im Gletscherbecken mit perfekt geneigten Hängen bis hinab nach Gries im Sulztal wartet!

Hinweis: Dies ist eine schwere Skihochtour mit Gletscherkontakt. Sie sollte nur bei besten Bedingungen, ausreichend Kondition, entsprechender Ausrüstung und alpinistischer Vorerfahrung begangen werden.

hanna-hoermann
Hanna Hörmann
liebt: Klettern, Skitouren

Gipfeltraum für Konditionsstarke im Sellrain: Lüsener Spitze und Lüsener Fernerkogel

Steckbrief
  • Anfahrt: von München gut 2 Std.
  • Ausgangspunkt: Parkplatz beim Gasthof Lüsens
  • Höhenmeter: 1800 hm
  • Dauer für den Aufstieg: 6 Std.
  • Exposition: Ost, Nord
  • Lawinengefahr: hoch (vorher unbedingt den Lawinenlagebericht checken!)
  • Schwierigkeit: schwer
Munich Mountain Girl Melanie Brem Skitour Lüsener Spitze & LüsenerFernerkogel

Ordentliche Kondition und Erfahrung ist das was man bei dieser herausfordernden Skitour benötigt.

Am Parkplatz vor Beginn der Tour blickt man auf den beeindruckenden Berg und merkt, wie sich Ehrfurcht und Vorfreude in einem breit machen.

Nach gut 1200 hm und unzähligen Spitzkehren erreicht man ein flaches Gletscherbecken. Die Lüsener Spitze kann man meist direkt mit Skiern besteigen, den Lüsener Fernerkogel vom Skidepot über luftige Gratkletterei.

Nach der Tour, auf der Terrasse des Gasthof Lüsens, bleibt Stolz und tiefste Zufriedenheit.

melanie-brem-munichmountaingirls-skitour-sellrain
Melanie Brem
liebt: Skitouren, Hochtouren

Gipfeljauchzen auf dem Rosskopf in Hochfügen

Steckbrief
  • Dauer: ca. 3 - 3,5 h Aufstieg
  • Höhenmeter: 1100 hm
  • Ausgangspunkt: Parkplatz an der Talstation des Zillertal Shuttles Hochfügen
  • Beste Zeit: Januar bis April
  • Schwierigkeit: mittel

Zugegeben, in und rund um Hochfügen eine Hochtour ohne Pistenkontakt zu finden, ist gar nicht mal so einfach. Auch der Aufstieg zum 2576 Meter hohen Rosskopf startet am Parkplatz des Zillertal Shuttles mitten im Trubel des alpinen Skitourismus. Von dort aus geht es gen Süden circa eine Stunde ins Tal hinein.

Noch sind kaum Höhenmeter gemacht. Vielleicht ein Grund, weshalb sich bis hier hinten ins Tal kaum andere Tourengeher vorarbeiten.

Munich Mountain Girl Anja Skitour Zillertal Hochfügen

Nun geht es im weitgehend nordseitig ausgerichteten Hang steil bergauf. Je nach Schnee- und Lawinenlage kann man hier verschiedene Routen wählen und den Gipfel entweder von Osten, Westen, oder auch über den steileren Direktanstieg erreichen.

Wir wählen den Anstieg über das Sidanjoch und genießen, am Joch angekommen, einen unvergesslichen 360 Grad-Ausblick über die Zillertaler Alpen.
Vor allem die letzten 200 Höhenmeter sind noch einmal ordentlich steil und fordern unsere Kräfte. Umso größer ist das Glück, als wir den leicht exponierten Gipfel erreichen.

anja-woertge-mountainista-munichmountaingirls-berg-blog-muenchen-profil-ski
Anja Woertge
liebt: Skitouren, Hochtouren

Relax-Tour zur Schwarzentennalm

Einfach mal die Seele baumeln lassen. Eine Relax-Tour im Tegernseer Tal.

Steckbrief
  • Dauer: circa 1 Stunde Aufstieg
  • Höhenmeter: knapp 200 hm im Aufstieg
  • Einfacher Bergspaziergang für Einsteiger und Genießer, Familien mit Kindern
  • Anfahrt aus München: circa 1 Stunde

 

Bergschuhe im Schnee

Im Sommer ist es eine leichte Mountainbiketour von Bad Wiessee aus, im Winter ein schöner Spaziergang oder eine herrliche Einkehr nach einer Skitour zum Seekarkreuz.

Sommer wie Winter, Herbst wie Frühling ist die Tour zur Schwarzentennalm ein wunderbarer Sonntagsausflug, der auch mit Kindern Spaß macht - insbesondere der Pfad direkt am Schwarzenbach entlang.

Wer mehr will und braucht, geht übers Seekarkreuz, über den Schönberg oder zu Roß-/ und Buchstein. Für jedes Level und für jede Motivation ist was dabei.

irmi baumann buchtipp birgit
Irmi Baumann
liebt: Skitouren, Wandern
Immer sollte gelten:
Das Begehen der Touren erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr. Örtliche Gegebenheiten und Lawinenlagebericht sind unbedingt zu beachten. Bitte beachte auch, dass wir keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben und Deine Sicherheit am Berg übernehmen!
munichmountaingirls-logo-rund-weiß-neu.jpg
Möchtest du von neuen Tourentipps und Interviews erfahren?

Melde dich zu unserem Newsletter an 🙂

0 Comments

Leave your comment