Die Wild Trail Girls l Von der Stadt-Läuferin zum Trail-Halbmarathon oder Wie man im der schönsten Tiroler Ferienregion das Laufen neu lernt

Auf nach Söll | Kurz-Porträt der Region um die Hohe Salve

Das erste Treffen und das erste Training der Wild Trail Girls Kathi, Lana und Uta fand in Söll statt. Die gemütliche Gemeinde liegt im sonnigen Tal zwischen dem atmenberaubenden Wilden Kaiser Gebirge und ihrem Hausberg, der Hohen Salve (1.828 m ü.d.M.). Gemütlich? Ja, wer Ruhe und Entspannung sucht ist hier genau richtig. Wer Abenteuer und sportliche Herausforderung sucht, allerdings auch, denn am Wilden Kaiser ist das Sportangebot riesig und abwechslungsreich. Deswegen sind die Munich Mountain Girls Partner der Region geworden und die #wildtrailgirls natürlich auch. Söll ist auch Gastgeber der Tour de Tirol, dem großen Ziel unserer Frauen am ersten Oktober-Wochenende.

 

pano

Die Wild Trail Girls

Kath(30) ist am Starnberger See aufgewachsen und verbringt jede Minute auf dem Wasser und in den Bergen. Trotzdem ist das Trailrunning eine ganz neue Welt für Sie. Kathi ist mit einer Mischung aus Respekt und Vorfreude nach Söll gefahren und war am Ende ein wenig überrascht wie schnell sich erste Fortschritte gezeigt haben.

„Besonders viel Spaß hatte ich beim Downhill Training, mir kann’s eben gar nicht schnell genug gehen.“

Munich Mountain Girls Wild Trail Girls Kathi
Munich Mountain Girls Wild Trail Girls Kathi
Munich Mountain Girls Wild Trail Girls Kathi

Lana (26) ist ein gebürtiges Nordlicht und erst seit drei Jahren in München. Als Flachländerin ist ihr der Wechsel an den Berg trotzdem nicht schwerer gefallen als den anderen Mädels. Ihr Resume nach dem ersten Trailrun:

„Ja, das Training ist echt anstrengend, aber das gegenseitige Unterstützen und Anspornen unter uns Mädels ist toll.“

Lana denkt bereits nach dem ersten Training an die Marathondistanz. Ob sie an ihrem ehrgeizigenZiel festhält, werdet ihr bald erfahren. Vielleicht müssen wird die Schokoladenliebhaberin auch nur richtig locken.

wtg-lana

Uta (42) ist eine echte Bergmami und hat ihre Liebe zu der Natur und den Bergen an ihre drei Sprösslinge weitergegeben. Neben den Kindern die sie auf Trab halten, ist sie auch Mitglied der #adidasrunnersmunich und hat bereits langjährige Lauferfahrung. Trotzdem war sie überrascht wieviel Neues man an nur einem Wochenende lernen kann.

„Das Technik Training war mir besonders wichtig und ich weiß jetzt, wie man knieschonend bergab laufen kann.“

Utas größte Challenge wird am Ende aber nicht die Technik sein, sondern Ihre Wettkampfangst. Wir sind uns aber jetzt schon sicher: Uta, du packst das!

wtg_uta2
wtg_uta

Let’s test | Das erste Training beim Sport Testival am 4.-6. Juni

Das Sport Testival in Söll war der perfekte Auftakt für unsere #wildtrailgirlsum die Region kennenzulernen. Denn beim Testival konnten wir nicht nur einige tolle Sport Brands testen, sondern auch verschiedene Sportarten ausprobieren. Neben Trailruninng wurde z.B. Bike & Hike angeboten. Das ließen sich die Girls natürlich nicht zweimal sagen. Das Angebot wurde auch von vielen Touristen neugierig genutzt und nach einem ersten Fahrsicherheitstraining ging es mit einer kleinen Gruppe E-Bike Neulingen und Guide Andi los. Das Traumwetter hat seinen Teil dazu beigetragen die Region von ihrer schönsten Seite zu zeigen. #inechtnochschöner

Im Rahmen des Testivals haben sich auch die Runners Club-Mitglieder der Tour der Tirol getroffen, um über die Zukunft des Trailrunnings zu sprechen. Unsere Jules hat die Munich Mountain Girls und die weibliche Sichtweise aufs Trailrunning vertreten.

 

test2
run6
run5
run4_q
test1
run3_q
run2
run1

Es geht los | „Trailrunning beginnt dort, wo der Asphalt aufhört“

Asphalt findet man am Wilden Kaiser kaum, die Trails beginnen dafür direkt vor der Tür. Coach Andi von der Cross the Alps Academy lebt direkt am Berg und hat den #wildtrailgirls seinen Hausberg gezeigt. Knapp 10km mit 600hm ging es am Fuße der Hohen Salve auf- und abwärts. Schnell zeigt sich: Trailrunning ist ganz schön fordernd, körperlich und vor allem mental. Während man in der Stadt vor sich hin laufen kann und „nur“ auf den Verkehr achten muss, muss man auf den Trails immer 100% aufmerksam sein. Jules, Munich Mountain Girl & ATRA Trailrunning Guide, weiß aus eigener Erfahrung, wie schnell eine glitschige Wurzel und Übermüdung gefährlich werden kann.

Was die Girls noch gelernt haben:

  • Vorfußlauf
  • Richtig abwärts laufen mit Armeinsatz
  • Gelenk- und Knieschonendes Laufen
  • Kräfte schonen mit Speed Hiking

Am zweiten Tag ging es bereits vor dem Frühstück zu einer lockeren Runde durch die sonnigen Felder in Söll, um am Mittag zu einer weiteren Bergeinheit aufzubrechen. Von der Höhe aus konnten die Girls dann schon die groben Strecken sehen, die bei der Tour de Tirol zur Auswahl stehen:

  • der Söller Zehner mit 10km
  • der Pölven Trail mit 23km
  • der Kaisermarathon mit 42km.

Im Angesicht der Strecken war den Girls der Respekt nun deutlich anzusehen - aber dafür ist das Training großzügig auf 4 Monate ausgelegt und Andi ein erfahrener Coach.

Zusätzlich zu den Trainings-Wochenenden am Wilden Kaiser gibt es auch City-Trainings mit Jules, um die Girls durchweg zu motivieren.

 

run2_1h
run2_2q
run2_3h
run2_6h
run2_4h
run2_5q

Das nächste Trainingscamp | Von Söll nach Scheffau

Wir freuen uns schon auf die nächste Bergeinheit: Am 5. Juli geht es im Rahmen der Bergsportwoche nach Scheffau. Die Bergsportwoche geht allerdings schon am 30. Juni los. Dort könnt ihr in einer Woche jeden Tag bis zu 6 verschiedene Bergsportarten ausprobieren. Immer mit erfahrenen Bergführern und Outdoorsportguides an Eurer Seite. Angeboten wird: Felsklettern, Canyoning, Mountainbiken, Trailrunning, Klettersteig und Gipfeltouren. Macht mit!

hof3h
hof2h

WOW | Ein großes Dankeschön

Wir sind immer noch ganz begeistert, wie viele tolle Frauen unserem Aufruf gefolgt sind und sich für die #wildtrailgirls beworben haben. Auch wenn am Ende nur mit drei Frauen auf die Reise gehen konnten, ihr alle seid die 4te Frau und in Gedanken dabei. Danke.

› zum Trailrunning Camp 4 "Schlechtwetter + Lauftipps"
› zum Trailrunning Camp 3 "Ernährung beim Trailrunning"
› zum Trailrunning Camp 2 "Richtig bergab laufen"

Danke auch an den Bio Bauernhof Knolln für die wunderbare Unterkunft und die leckere und liebevolle Verpflegung.

Foto Credits & Copyrights: Wilder Kaiser, Gabriel Eder, Werbeagentur Edinger, Julia Topp

{ Dies ist eine bezahlte Kooperation, daher entsprechen unsere Aktionen, Tipps etc. der Werbung. Die Kooperation besteht auf Basis der gemeinsamen Ziele "mehr Frauen in die Berge & Natur“,
dem Empowerment von Frauen und Fördern gemeinsamer Abenteuer & Erlebnisse in den Bergen. }

0 Comments

Leave your comment