Wandertouren Spätherbst | Unsere Tipps für die letzten Tage der Saison

Die Munich Mountain Girls sind ständig am Berg. Jeden Monat stellen wir euch Tourentipps für die schönsten Bergtouren des Monats bereit. Hier findest du unsere Tourentipps im Oktober: Wenn die Tage kürzer und kälter sind, viele Hütten langsam für den Winter geschlossen haben und teilweise schon der erste Schnee liegt.

Achtung! Bitte checkt vor den Touren die aktuelle Wetterlage.

Noch mehr Tourentipps erhältst du in der Übersicht der Lieblingstouren der Munich Mountain Girls.

Hier findest du unsere Berg Touren Tipps vom September 2018.

Aussichtsreiche Genießertour auf das Hintere Sonnwendjoch

(1.986m)

Steckbrief
  • Dauer: ca. 3 h
  • Distanz: ca. 8,8 km
  • Höhenmeter:  ca. 650 m
  • Schwierigkeit: leicht, mittelschwer im Gipfelgrat zur Krenspitze

Das Hintere Sonnwendjoch ist die richtige Tour für Tage, an denen es ein bisschen kürzer und gemütlicher sein darf.

 

Munich Mountain Girls Tourentipps Herbst Sonnwendjoch Celine

Vom Parkplatz an der Ackernalm (4 Euro Gebühr am Münzautomaten für die Mautstraße) geht es zunächst einen breiten Forstweg entlang und dann durch Latschen und über Grasflanken einen Pfad hinauf zum Gipfelkreuz.

Oben wird der Weg etwas steiniger und unebener, weswegen bei aller Einfachheit feste Schuhe trotzdem dazu gehören.

 

Am Gipfel angekommen bietet sich dir ein wunderschöner Rundumblick. In der direkten Nachbarschaft siehst du Schinder und Guffert, bei klarer Sicht reicht es bis zu Großglockner und Großvenediger am Horizont.

Wenn du noch ein bisschen Muße hast und trittsicher bist, kannst du in gut zehn Minuten noch über den gut einsehbaren Grat zur Krenspitze laufen – an vollen Tagen ein guter Tipp für eine deutlich entspanntere Brotzeit.

 

Zurück am Hinteren Sonnwendjoch führt dich der Abstieg entweder als deutlich längerer Rundweg über die Wildenkaralm oder in der Direttissima zurück zum privat bewirtschafteten Berggasthof Ackernalm, der von Anfang Mai bis Ende Oktober geöffnet ist.

Und nachdem bei einer entspannten Unternehmung wie dieser ein Einkehrschwung nicht fehlen darf, solltest du unbedingt einen der hausgemachten Kuchen probieren (Zwetschgenstreusel!) – die sind nämlich richtig, richtig lecker!

celine-karwendel-klettersteig-munichmountaingirls
Céline Rudolph
liebt: Wandern, Klettersteiggehen, Snowboarden

Kurze Genusstour auf den Grünstein am Königsee (1.299m) 

Steckbrief
  • Dauer: ca. 3 Stunden 
  • Höhenmeter:  ca. 520 m
  • Schwierigkeit: leicht 

Wer steile Aufstiege nicht scheut, ist hier genau richtig. Ca. 1,5 Stunden geht es kontinuierlich durch den Wald bergauf zum Grünsteingipfel, der mit einem wunderbaren 360°-Panorama auf euch wartet.

Munich Mountain Girls Tourentipps Herbst Grünstein Sandra

Start ist der große Parkplatz Hammerstiel oberhalb von Berchtesgaden. Beim Aufstieg durch den Wald kann man den breiten Fahrweg oder auch den Steig wählen, beide Wege treffen sich oben wieder und nehmen in etwa gleich viel Zeit in Anspruch.

 

Auf der Grünsteinhütte (1.200m) bekommt man erstmals einen kleinen Vorgeschmack auf die Aussicht, die man vom Gipfel aus genießen kann. Der Endspurt von der Hütte auf den Grünstein dauert nur knappe 20 Minuten und ist die Mühen wert.

Oben angekommen hat man einen wunderschönen Blick auf den Königsee, zum Hohen Göll, ins Steinerne Meer, zum Watzmann und auf den Hochkalter.

Die Grünsteinhütte ist nur bis Ende Oktober durchgehend geöffnet und wartet mit feinen Schmankerln.

Abstieg wie Aufstieg, ca. 1 Stunde zurück zum Auto.

sandra-zeller-munichmountaingirls-wandertour-rappenspitze-wandern-karwendel
Sandra Niedermeier
liebt: Wandern, Bergsteigen, MTB

Anfängerklettersteig überm Gardasee

Steckbrief
  • Dauer: ca. 5:30 ingesamt, davon 1:30 Zustieg, 2:30 Steig und 1:30 Abstieg
  • Höhenmeter:  ca. 850 m
  • Schwierigkeit: A/B/1- (Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich)

Der Klettersteig „Fausto Susatti“ auf die Cima Capi ist ein wunderschöner Genuss-Klettersteig hoch über dem Gardasee.

Munich Mountain Girls Tourentipps Herbst Gardasee_Philine

Schon im Zustieg vom Bergort Biacesa warten tolle Aussichtspunkte. Am Fels schlängelt sich der Steig zwar teilweise steil und ausgesetzt aber nie schwierig an der Flanke der Cima Capi entlang.

Der Blick hinunter auf den See ist grandios aber definitiv nichts für Kletterer mit Höhenangst.

Oben angekommen kannst du Weltkriegsruinen und eine Fotoausstellung über das Leben in den Befestigungsanlagen erkunden, bevor du wieder absteigst. Auch hier warten noch einige drahtseilversicherte Kletterstellen.

Wer will, kann ab der Selbstversorgerhütte auf halben Abstieg noch zur Ferrata auf die Cima Rocca.

Alle anderen freuen sich auf einen Drink und ein stück Kuchen in der Bar „Le Grotte“ am Ausgangsort Biacesa. Parkplätze entweder gegenüber der Kirche an der Hauptstraße oder im Ortskern (einfach vor der Kirche rechts und gleich wieder rechts abbiegen).

munichmountaingirls-philine-lietzmann-muenchen-berge-bergblog-muenchen-zugspitze
Philine Lietzmann
liebt: Wandern, Bergsteigen, Snowboard

Kramerspitz: Kraxelei und Zugspitzblick (1.985hm)

Steckbrief
  • Dauer: ca. 6 Stunden
  • Höhenmeter:  ca. 1.200 m
  • Schwierigkeit: mäßig schwer

ACHTUNG! Vor diese wundervolle mäßig anspruchsvolle Tour auf die Kramerspitz (1.985hm) startet, sollte man unbedingt den Wetterbericht prüfen. Hat es in den letzten Tagen/Wochen zuvor viel geschneit, sollte man sich die Tour gut überlegen, da das letzte Stück auf den Gipfel gefährlich werden könnte.

Alternativ auch den Abstieg gehen. Warme Kleidung nicht vergessen, da oben wird es auch im Oktober schon ordentlich kalt.

Munich Mountain Girls Tourentipps Herbst Zugspitzblick Eva

Die Tour startet bei der Bayernhalle und führt erst über einen Fahrweg zur Berggaststätte St.Martin und danach weiter zum Kramersteig.

Du gehst oben am Grat weiter und muss einen kleinen Abstieg zum Nebengipfel machen bevor es mit ein wenig Kraxelei auf den Gipfel geht.

Belohnt wird man mit einem grandiosen Ausblick auf Garmisch und das Zugspitzmassiv.

Der Abstieg führt auf schönen Pfaden über die Stepbergalm und den Kramerplateauweg zurück zum Ausgangspunkt.

eva-beuter-munichmountaingirls
Eva Beuter
liebt: Wandern, Rennrad

Große Klammspitze (1.150 m)

Steckbrief
  • Dauer:  ca. 5,5 h
  • Höhenmeter: 1.150 m
  • Schwierigkeit: mittelschwer (am Ende Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich)

Bevor die Wandersaison definitiv vorbei ist, startet unbedingt noch zu einer Tour auf die große Klammspitze.

Vom Parkplatz Schloss Linderhof (Ettal) geht es auf einen etwas monotonen Waldweg stetig bergauf Richtung Brunnenkopf.

Nachdem ihr an der Brunnenkopfhütte vorbei seid, habt ihr die große und kleine Klammspitze schon im Blick und es geht vorerst noch über schmale Wiesenwege weiter.

Danach ist definitiv Trittsicherheit und Schwindelfreiheit gefragt, denn kurz vor dem Gipfel müsst ihr kraxeln.

Wenn ihr den Gipfel erreicht habt, werdet ihr mit einem tollen Ausblick auf die Zugspitze und das Wettersteingebirge belohnt.

Auf dem gleichen Weg geht es dann wieder zurück. Wer noch nicht genug hat, macht von der Brunnenkopfhütte noch einen Abstecher auf den Brunnenkopf.

Insgesamt ist es eine abwechslungsreiche Wanderung zum Saisonabschluss, bei der ihr mit ca. 1.150 HM Aufstieg auch gut gefordert werdet.

ACHTUNG: Bitte checkt vorher jedoch die aktuelle Schneelage! Zudem solltet ihr auch möglichst früh aufbrechen, wenn ihr den Gipfel etwas für euch alleine haben wollt.

dana-fischer-munichmountaingirls
Dana Fischer
liebt: Wandern
munichmountaingirls-logo-rund-weiß-neu.jpg
Möchtest du von neuen Tourentipps und Interviews erfahren?

Melde dich zu unserem Newsletter an 🙂

0 Comments

Leave your comment