Unsere Lieblingstouren in den Bergen

Die Munich Mountain Girls geben dir Tourentipps für die schönsten Bergtouren: zu ihren Lieblingsbergen, den schönsten Aussichten weit und breit oder zu  Geheimtipps für deine nächste Tour -- manchmal sogar inklusive Einkehr.

anja-woertge-mountainista-munichmountaingirls-berg-blog-muenchen-profil Skitouren Freeriden München
Anja Woertge
Wandern, Ski & Skitour, Freeriden
Im Winter: Skihochtour zur Hochvernagtspitze

Eine der skifahrerisch schönsten Touren haben wir auf die Hochvernagtspitze in Tirol gemacht.

Bei dieser Zweitagestour steigt man am ersten Tag bis zur Vernagthütte auf, am zweiten Tag fährt man dann vom Gipfel auf weiten Powderhängen bis ins Tal ab.

Sommer: Hochtour zum Hohen Seeblaskogel

Eine unvergessliche Sommer-Tour ging von Gries auf den Hohen Seeblaskogel.Das ist schon eine anspruchsvolle Tour mit Gletscherkontakt, auf der man ganzjährig Steigeisen und Eispickel braucht, aber die Landschaft ist wunderschön abwechslungsreich und der Ausblick vom Gipfel ist atemberaubend.

Suedtirol-drei-Zinnen-munichmountaingirls-katharina-kestler
Katharina Kestler
Freeriden, Wandern, MTB, Klettern, Surfen
Im Winter: Freeriden in Warth

Im Winter mag ich es, den ganzen Tag die zahlreichen Varianten in Warth am Arlberg zu fahren.

 

Sommer: Biwakieren 

Auf dem Risserkogel übernachten und den Sonnenaufgang erleben.

Jeder sollte mal einen Sonnenauf- und Sonnenuntergang auf einem Gipfel erlebt und dort oben biwakiert haben – egal ob im Sommer oder Winter.

Vorher genau informieren, ob es auf dem Gipfel überhaupt erlaubt ist. Das ist meistens eine rechtliche Grauzone und man muss im Zweifelsfall mit Strafen rechnen.

Den Übernachtungsplatz so hinterlassen, wie man ihn vorgefunden hat und nachts auch keine große Party abfackeln. 🙂

 

lisa-amenda-munichmountaingirls-Mountainbiken-mtb-women-Tassilo-Pritzl
Lisa Amenda
MTB, Ski & Skitour
Im Winter: Freeriden am Arlberg

Ich mag es einfach den ganzen Tag die zahlreichen Varianten in St. Anton am Arlberg zu fahren. Das Schindlerkar ist quasi ein Muss und bei guten Bedingungen auch die verschiedenen Abfahrten nach Stubenvon der Albona.

Sommer: Biken zur Sistranser Alm

Im Sommer muss man unbedingt von Innsbruck auf die Sistranser Alm radeln. Dort das Knödeltris bestellen, danach einen Eierlikörkuchen essen.

laura-schloemmer-wandern-schnee-munichmountaingirls-frauen-bergblog
Laura Schlömmer
Skitouren, Skifahren, Wandern, Klettern
Im Winter: Skitour zur Lamsenspitze

Von hier ist auch mein aktuelles Lieblingsbild aus den Bergen: Lamsenspitze als Skitour! Sie ist einfach super. Ich träume vom Himalaya und dieser Ausblick erinnert mich immer daran!

Sommer: Bergtour auf die Kreuzspitze

Kreuzspitze oder Hochplatte! Beides "kurze" knackige  Touren mit einer Wahnsinns-Aussicht und ein bisschen hochalpinem Flair. Beides in den Ammergauer Alpen.

 

munichmountaingirls-katharina-marlene-tvb-innsbruck-nordkette-klettersteig
Marlene Vey
Freeriden, Wandern
Im Winter: Skitour im Karwendelgebirge

Die Skitour im Karwendelgebirge zum Hochglückkarerst mit dem Mountainbike 1,5 h radeln, dann den Zustieg mit den Skiern Huckepack erwandern - und dann abfahren 😉

Sommer: Wandern am Achensee

Im Sommer unbedingt an den Achensee zum Wandern, Schwimmen, SUPen, Klettersteig-Gehen, ...

Marcel_Laemmerhirt_caja-schoepf-munichmountaingirls-_Adidas
Caja Schöpf
Freeriden, Skifahren, Wandern, Trailrunning
Im Winter: Freeriden am Arlberg

Mein Freeride Lieblingsspot im Winter: der Arlberg!

Sommer: Wanderung auf die Kreuzspitze

Die spannende Bergtour auf die Kreuzspitze (2185hm), der höchste Gipfel im bayrischen Teil der Ammergauer Alpen. Die Tour ist abwechslungsreich, interessant und auf jeden Fall eher für trittsichere Personen geeignet.

 

munichmountaingirls-hoehenangst-training-caro-laska
Carolin Laska
Freeriden, MTB, Wandern, Rennrad, Ski & Skitour
Im Winter/Frühjahr:
Skihochtour zum Winnebacker Weißkogel

Auf den Winnebacher Weißkogel mit wunderschöner Aussicht in den gesamten umliegenden Alpenraum. Die Tour vom Westfalenhaus aus (bewirtschaftete DAV-Hütte) starten.

Am besten am Vorabend von Lüsens zur Hütte aufsteigen und von dort am nächsten Morgen starten. Idealerweise macht man die Tour zwecks Schneeverhältnissen und Lawinengefahr im Frühjahr und auf jeden Fall vormittags.

Sommer: Hüttentour am Wilder Kaiser

Hüttentour: den Rundweg im KaisergebirgeStart und Ziel ist Kufstein, von da aus zur Kaindlhütte, über den Scheffauer, Treffauer und das Tuxeck weiter zur Gruttenhütte. Die Mehrtagestour dauert 4 Tage.

Am nächsten Tag weiter über die hintere Goinger Halt und die steinerne Rinne zum Stripsenjochhaus. Am letzten Tag vom Stripsenjochhaus aus wieder zurück nach Kufstein.

Schönste Aussicht im Salzburgerland:

Vom Schoberstein am Attersee 

Munichmountaingirls_Gesa-Temmen_Snowboard-Wander-Tourentipps
Gesa Temmen
Snowboarden, Freeriden, Touren, Wandern, Bouldern
Im Winter: Skiroute am Reschenpass

Als Skiroute für Einsteiger im Winter empfiehlt Gesa die Variante am Gueser Kopf (2.850 m) bei Nauders am Reschenpass. Der Ausblick von oben ist atemberaubend und die Abfahrt lässig.

Die Route grenzt an das Skigebiet und ist mit dem Lift erreichbar. Wer mehr mag, hiked ein paar Meter raus. Grundsätzlich sollten Beginner einen Guide mitnehmen und Kurse zum Thema Freeriden und Lawinenkunde machen.

Sommer: Wandern am Fuße der Drei Zinnen

Wunderschön ist die Sommer-Wanderung am Fuße der Drei Zinnen in Südtirol: Die Dolomiten bieten ein atemberaubendes Panorama.

In vier-fünf Stunden könnt ihr die Drei Zinnen umrunden. Ungeübte Wanderer gehen nur bis zur Lavaredo Hütte (2.344 m) und starten an der Südseite der Auronzohütte Richtung Paternsattel, wo der Steig Nr. 101 entlangführt.

Auf dem Weg kommt man an einem kleinen See vorbei, an dem die Leute gern picknicken. Was die meisten nicht wissen: Keine 30 Meter dahinter versteckt sich ein viel hübscherer See... 😉

munichmountaingirls-watzmann-ueberschreitung-connistanze-haas-autorin-erfahrung-frauen-berge
Constanze Haas
Wandern, Bergtouren
Im Winter: Winterwanderung auf den Unnütz

Im Winter auf dem Unnütz am Achensee – ein grandioser Berg, beeindruckende Ausblicke auf Achensee und Karwendel, ein Aufstieg durch einen märchenhaften Winterwald. Windböen und Eiseskälte verliehen dem Ganzen damals fast den Anschein einer Hochtour – bei der Tour war wirklich alles dabei!

Je nach Schneelage braucht ihr möglicherweise Schneeschuhe. Wir waren ohne dort. Bei uns war damals ca 15 cm Neuschnee, der gleich schön hart wurde. Nur warm anziehen muss man sich und Verpflegung mitnehmen, weil oben am Berg nichts ist (die Köglalm ist im Winter geschlossen)

Sommer: Biwakieren bei Lenggries

Ganz allein mit den ersten Sonnenstrahlen am Berg aufzuwachen, ist eine Erfahrung, die ich nie vergessen werde.

Empfehlenswert ist für eine solche Tour ist zum Beispiel das Hochalmkreuz bei Lenggries, ein richtiger Klassiker.
Wichtig bei solchen Touren: Die Natur respektvoll behandeln, keinen Müll zurücklassen und kein offenes Feuer machen!

nina-schwind-profil-munichmountaingirls
Nina Schwind
Freeriden, Skitouren, Klettern
Im Winter: Skitour Eppzirler Alm

Eine Skitour von Gießenbach bei Scharnitz über die Eppzirler Alm auf die Wibmerscharte. Alternativ kann man auch die Eppzirler- oder Kuhlochscharte hoch.

Es ist zwar ein langer Hatscher ins Tal hinein aber dafür wird die Tour nicht so extrem viel begangen. Das Tal ist wunderschön und es ist dort immer extrem still. Man kann die Tour auch mit einer Freeride-Abfahrt von der Seefelder Spitze oder über eine Rinne vom Härmelekopf (Skigebiet Rosshütte) verbinden. Da diese an den manchen Stellen aber bis zu 45 beziehungsweise 50° steil sind, braucht man hierfür sehr sichere Verhältnisse.  Man muss sich das Ganze erst mal auf einer Tour von unten ansehen und sich die richtige Line raussuchen. Sehr praktisch dabei: Es gibt eine ÖPNV-Anbindung zwischen Gießenbach und den Rosshütte-Bergbahnen in Seefeld.

Sommer: Wörnersattel

Eine Wanderung von Mittenwald über die Aschauer Alm weiter auf dem Jägersteig Richtung Vereinalm, dann über den Wörnersattel zur Hochlandhüttemit gemütlicher Einkehr und wieder runter nach Mittenwald.

Dauer mit Einkehr: Zirka acht Stunden. Bergsteiger können die Tour auch bis auf den Wörner ausbauen.

Auch eine Option: Gute Mountainbiker können die Tour bis zum Sattel über den Fahrweg zur Vereinalm auch als Bike-Bergsteiger-Tour machen (Tragepassage von der Höhe Vereinalm bis auf den Wörnersattel. Abfahrt: S2-3 Trail mit einigen steilen Spitzkehren vom Wörnersattel bis zur Hochlandhütte und dann weiter nach Mittenwald über einen S1-2 Trail).

closeup-munichmountaingirls-berg-blog-frauen-julia-topp-wandern-hochtour-bernina-runde-diavolezza-bernina-gletscher
Julia Topp
Trailrunning, Wandern
Im Winter: Winterwanderung Hirschberg

Ich geh immer wieder gern auf den Hirschberg im Winter. Die Hütte hat ganzjährig geöffnet und man kann das letzte Stück runter rodeln.

Die Torscharte im Karwendel ist auch großartig.

Sommer: Wanderung um's Bernina Massiv

Mein Favorit ist die Wanderung um die Bernina Gruppe. Die Schweiz ist nah, die Tour ist abwechslungsreich und ich bin immer noch ganz hin und weg wenn ich an die Steinböcke und kunterbunten Bergwiesen denke.

munichmountaingirls-rahel-goelz-klettersteig-drei-zinnen-dolomiten-bergblog
Rahel Gölz
Wandern, Klettersteig, Ski & Skitour
Im Winter: Skihochtour zur Wildspitze

Im Winter ist eine Skihochtour auf die Wildspitze im Ötztal sehr lohnend, Abfahrt dann über den Taschachferner durch die traumhafte Gletscherwelt ...

Sommer: Wanderung zur Zugspitze

Die Zugspitze ist ein MUSS ... sehr lohnender Aufstieg durch die Klamm und über den Höllentalferner und Klettersteig zum Gipfel.

Wenn sich dein Blick nach oben mit dem wunderschönen Gipfelkreuz und dem Himmel vereinen, dann hast du's geschafft 😉

wandern-hochriss-marlen-franke-munichmountaingirls-muenchen-trail-kitchen
Marlen Franke
Trailrunning, Wandern
Im Winter: Winterwanderung zum Sagkogl

Im Winter finde ich alle Touren toll, bei denen man einen Berg hinauf laufen und mit dem Schlitten herunter fahren kann.

Von Kufstein kann man zum Berghaus Aschenbrenner hinauf laufen, sich einen Schlitten ausleihen und die gut fünf Kilometer lange Strecke ins Tal rodeln!

Anschließend geht es auf der anderen Seite der Schneid bergab über Sagkogl zurück Richtung Tegernsee.

Von und bis zum Bahnhof sind es ca. 14 Kilometer. Wenn mir beim bergab Laufen noch nicht so viele Wanderer entgegen kommen, dann drehe ich auch gerne nochmal über Galaun eine zweite Runde zur Baumgartenschneid.

Sommer: Trailrun zum Riederstein

Letzten Sommer bin ich ab und zu mit dem ersten Zug nach Tegernsee raus gefahren, um dann über den Riederstein zur Baumgartenschneid hinauf zu laufen.

Dort oben hat man einen tollen Ausblick auf den Tegernsee und wenn man sich beeilt, kann man dort oben ganz alleine Rast machen.

Anschließend geht es auf der anderen Seite der Schneid bergab über Sagkogl zurück Richtung Tegernsee.

Von und bis zum Bahnhof sind es ca. 14 Kilometer. Wenn mir beim bergab Laufen noch nicht so viele Wanderer entgegen kommen, dann drehe ich auch gerne nochmal über Galaun eine zweite Runde zur Baumgartenschneid.

 

christine-profil-3-houdini-sportswear
Christine Prechsl
Wandern, Bergsteigen, Laufen, Ski, Rennrad
Im Winter: Skifahren 

 

Meine Lieblings-Skigebiete:

  • Kaltenbach & Zell im Zillertal (Hochzillertal und Zillertal Arena)
  • Sankt Jakob im Defereggental (Osttirol)
  • Pitztaler Gletscher (atemberaubende Landschaft + Tirol's höchstes Café auf 3.400m ;))
  • Kaunertaler Gletscher (atemberaubende Landschaft)
Sommer: Wandern & Bergsteigen

 

kate-koenigsberger-profil
Kate Königsberger
Ski & Snowboard, Wandern, Bergsteigen
Im Winter: Skitour Heimgarten und Achensee

Der Heimgarten ist im Winter als Skitour einfach ein Muss! Von hier hat man eine herrliche Aussicht auf den Walchensee und der Aufstieg ist unkompliziert.

Skitour Bärenkopf am Achensee

Der erste Teil folgt entlang der Piste bis auf etwa 1547 m zur Bärenbadalm. Von hier aus folgt man größtenteils der Sommerroute zum Gipfel, durch den Wald zu einem freien Hang (Achtung: Lawinengefahr!) Über einen schmalen Pfad erreichst du dann den Gipfel.

Sommer: Wanderung am Pragser Wildsee & Seekofel (Dolomiten)

Der Prager Wildsee erinnert an die schönen Seen in Kanada. Vom Seekofel bekommt man noch eine ganz andere Sicht auf den Touristenmagnet inkl einer wunderbaren Sicht auf die drei Zinnen.

lisa-lotter-munichmountaingirls-berge
Lisa Lotter
Wandern
Im Winter: Schneeschuhwanderung Rauhalmhütte

Ich habe mal eine sehr schöne Schneeschuhwanderung zur Rauhalmhütte gemacht. Die ging durch unberührten Schnee.

Sommer: Wanderung zu den Münchner Hausbergen

Es gibt natürlich viele schöne Sommer-Touren, ich persönlich finde aber die Wanderung zum Leonhardstein oder auch zum Ross-und Buchstein quasi als Münchner Hausberge wirklich erwandernswert.

sandra-zeller-munichmountaingirls-klettersteig-sommerwand
Sandra Niedermeier
Splitboardtouren, Bergsteigen, Klettern, Wandern
Im Winter: Schneeschuhtour Dolomiten

Im Winter empfehle ich eine Tour zu den Drei Zinnen in den Dolomiten. Ich liebe diesen Ort einfach. Die Klettersteige dort, die Ruhe im Winter, wenn nicht jeder mit dem Auto hochfahren kann - einfach sagenhaft. Auf dem Blog zum Beispiel nachzulesen die "Drei Zinnen Hütte" im Winter. Im Winter ist die Straße gesperrt.

Wir waren mit Schneeschuhen dort, aber die Tour geht auch als Skitour.

Sommer: Bike & Hike auf die Birkkarspitze

Wenn wir mal in heimatlichen Gefilden bleiben, die Birkkarspitze - weil: gigantische Aussicht. Von der Birkkarspitze aufs gesamte Karwendel und das schöne Schlauchkar. Wir haben die Tour als Tagestour durchgezogen, 1900hm auf ca. 40-45km. In München gestartet sind wir um 3.20h.
Bis zum Karwendelhaus sind wir mit dem MTB gefahren, da spart sehr viel Zeit, da dies der längste Hatscher der Tour ist.

Auf der Hütte gabs ein schnelles Frühstück auf der Terasse, bevor wir uns dann auf den Weg zum Gipfel gemacht haben. Wir wollten nicht mit den Übernachtungsgästen im Gänsemarsch auf der Birkkarspitze ankommen. Mehr über die Tour zur Birkkarspitze. 

bea-froehlich-wandern-tour-Lacherspitze-gipfelkreuz
Bea Fröhlich
Wandern
Im Winter: Winterwandern

Unbedingt auf die Rotwand (Start am Spitzingsee) – ist zum Glück nicht so schwierig und die Aussicht einfach phänomenal. Und wenn’s Wetter passt, dann kann man den Rückweg bequem mit dem Schlitten abfahren 😉

Sommer: Wandern

Wandern auf den Daniel, weil er (noch) nicht so bekannt und dennoch der höchste Gipfel der Ammergauer Alpen ist. Der Blick vom Gipfel ist einfach großartig.

 

katharina-steglegger-munichmountaingirls-bergblog-muenchen-donnerkogel
Katharina Steglegger
Ski, Snowboard, Wandern, Bergsteigen
Im Winter: Splitboardtour

Mit dem Splitboard zur Simonyhütte am Hohen Dachstein. Auch die Gletscherüberquerung (Rumpler Tour) oder die Heilbronner-Kreuz-Runde sind schön - danach geht’s über die 14km lange Abfahrt mit Blick auf den Hallstättersee zurück nach Obertraun.

 

Sommer: Wanderung mit See

Für den Sommer wähle ich gerne Touren mit anschließender Bademöglichkeit, wie zum Beispiel zur Hochiss oder der Rofanspitze am Achensee.

 

munichmountaingirls-evemuc-eva-schuler-wandern-tschingelhoerner-flims-laax-falera-schweiz
Eva Schuler
Skifahren, Wandern, Bergsteigen
Im Winter: Winterwanderung Heimgarten-Gipfel

Im Winter ist eine Winterwander-Tour vom Herzogstand zum Heimgarten-Gipfel toll. Die Tour mag ich auch im Sommer sehr gern, ist da aber leider oft sehr voll mit anderen Wanderern.

Sommer: Wanderung im Karwendel

Zur Zeit bin ich totaler Fan vom Karwendel. Landschaftlich wunderschön ist eine Wanderung  zur Rappenspitze ein.

Auch die Tour Achensee-Seekarspitze-Seebergspitze wird mir immer in Erinnerung bleiben, da ich dort das erste Mal in meinem Leben Steinböcke ganz nah gesehen habe. Das ist ein Erlebnis, das ich jedem von Herzen wünsche.

munichmountaingirls-maria-hoch-wandern-muenchen-berge-cinque-torri
Maria Hoch
Wandern, Bergsteigen, Bouldern
Im Winter: Winterwanderung Breitenstein

Im Winter gehe ich gerne auf den Breitenstein (1.622 m).
Eine (leichtere) tolle Wanderung, mit einem grandiosen Ausblick auf den Wendelstein.

Sommer: Wanderung auf den Auerspitz

Im Sommer gehe ich gern auf den Auerspitz (1.811 m).
Eine mittelschwierige Bergwanderung, mit grandiosen Ausblicken. Am Gipfelkreuz hat man einen super Blick auf die Rotwand und den Soinsee.

munich-mountain-girlventure-nicole-winterwandern-sonnenaufgang-wandern-hochries-chiemgau
Nicole Kattner
Wandern, Rennrad
Im Winter: Winterwanderung

Ich habe mir bei einer Skitour das Kreuzband gerissen und musste damals vom Berg geflogen werden. Deshalb habe ich das Skifahren aufgegeben.

Im Winter gehe ich skaten und wandern. Zum Beispiel auf den Hochgern im Chiemgau oder auf die Rotwand am Spitzingsee.

Sommer: Wanderung

Im Sommer die Bettelwurfüberschreitung. Sie ist ziemlich anstrengend aber man wird mit einer grandiosen Aussicht über das Karwendelgebirge belohnt! Und auf der Bettelwurfhütte gibts die besten Kaspressknödel 🙂

munichmountaingirls-dana-fischer-wandern-Reither-Spitze_Karwendel_Sommerwanderung
Dana Fischer
Wandern
Im Winter: Schneeschuhwanderung Laubenstein

Wenn es mit Schneeschuhen sein soll, dann auf den Laubenstein. Die Chiemgauer Alpen sind für Wintertouren auf jeden Fall optimal, da die Berge noch nicht so hoch sind, aber man trotzdem eine tolle Sicht hat!

 Sommer: Bergtour Reither Spitze

Im Sommer sollte es auf jeden Fall auf die Reither Spitze gehen (Karwendel, schwarze Bergtour).

Auch wenn man sich anfangs den Weg zur Seefelder Spitze mit vielen Touristen aufgrund der Seilbahn teilt, hängt man diese in der Reither Scharte auf jeden Fall ab und kann den Gipfel mit nur weniger Leuten genießen – zumindest hatten wir das Glück.

munichmountaingirls-philine-lietzmann-muenchen-berge-bergblog-muenchen-klettersteig
Philine Lietzmann
Snowboarden, Touren, Wandern, Klettern
Im Winter: Wintertour zur Rappenseehütte

Ich gehe gern zum Winterraum der Rappenseehütte. Diese Wanderung bringt eine bombastische Einsamkeit mit sich.

Du brauchst allerdings die komplette Winterausrüstung  inklusive Steigeisen und man sollte auf die Lawinengefahr achten.

Sommer: Wanderung auf die Zugspitze

Die Zugspitze über’s Höllental. Aber lieber spät losgehen, wenn alle anderen schon weg sind und im Münchner Haus auf dem Boden schlafen. Dann steht man nicht im Stau und hat womöglich den Gipfel ganz für sich.

munichmountaingirls-lieber-draussen-bergblog-frauen-berge-melanie-barbara
Melanie & Barbara
Wandern, MTB
Barbara's Tipp

Auf die Zugspitze! Lange hatte ich großen Respekt vor dem Aufstieg übers Reintal. Der „lange Hatscher“ versprach nichts Gutes.

Der Weg ist abwechslungsreich und ein absolutes Abenteuer. Zuerst durch die Partnachklamm, dann weiter über Reintalangerhütte und Knorrhütte. Der letzte Aufschwung vom Sonnalpin raubt einem die letzten Kräfte, komplettiert aber die 2.300hm für diesen Tag.

Melanie's Tipp

Der Hacklbergtrail in Saalbach-Hinterglemm gehört zu den absoluten MTB-Favoriten.

In Kombination mit dem Buchegg-Trail bietet dieser legendäre Singletrail auf rund 1.000 Abfahrtsmetern ausgiebiges Panorama und ganz viel Flow!

Durchsetzt mit kleineren Wellen und Absätzen wird es zu keinem Zeitpunkt fad und auch der erfahrene Mountainbiker wird hier seinen Spaß haben.

kristina-aulbach-munich-mountain-girls-wandern-Breitenstein-Gipfel
Kristina Aulbach
Wandern
Im Winter: Winterwanderung Heimgarten

Vom Herzogstand zum Heimgarten -  schöner Grat mit Latschen links und rechts, an denen du dich festhalten kannst, wenn du mal wegrutschst 😉

 Sommer: Wanderung Prinzenweg

Eine einfache Einsteigertour und Klassiker im Münchner Umland, der Prinzenweg vom Schliersee zum Tegernsee mit schöner Einkehrmöglichkeit auf der Neureuther Hütte.

munichmountaingirls-eva-beuter-kanada-moraine-lake-bergfoto-profil
Eva Beuter
Skitour, Wandern, Rennrad
Im Winter: Schneeschuhwanderung auf dem Dachstein
Im Winter mag ich die Schneeschuhwandern auf dem Dachstein mit Blick auf den Hallstätter See.
 Sommer: Hüttentour Kleinwalsertal

Die Hüttentour im Kleinwalsertal ist eines meiner Highlights. Start in Birgsau oder Faistenoy auf die Mindelheimer Hütte (1. Nacht) dann über den Schrofenpass Richtung Rappenseehütte (2.Nacht) und über die Enzianhütte wieder abwärts.

munichmountaingirls-ana-zirner-anaswaywest-alpenueberquerung-dreitorspitze
Ana Zirner
Splitboardtouren, Wandern, Bergsteigen
Im Winter: Splitboardtour zur Schwalbenwand

Im Winter mag ich die Tour zur Schwalbenwand bei Saalfelden in den Salzburger Bergen. Sie ist mit dem Splitboard auch gut machbar und bietet wunderschöne Aussichten.

 Sommer: Mehrtagestour Kaisergebirge

Eine meiner liebsten Sommertouren ist eine dreitägige Wanderung durch das Kaisergebirge.

Man steigt auf zur urigen Vorderkaiserfeldenhütte (unglaublich nette Wirtsleute und tolles Essen!) geht am nächsten Tag immer mit Blick auf den Wilden Kaiser am zahmen Kaiser entlang und schließlich hinüber zum Stripsenjochhaus, das direkt am Kaiser klebt.

Am dritten Tag quert man in der „Steinernen Rinne“ durch das Massiv des Wilden Kaisers und steigt auf der anderen Seite ab. Eine Tour, die wirklich jeder machen kann und die sehr schön ist. Hier ist sie ganz gut beschrieben.

sandra-neumann-munichmountaingirls-skifahren-Powder-Day-Saalbach-Hinterglemm
Sandra Neumann
Skitouren, Freeriden, Bergsteigen
 Im Winter: Skitour Hochplatte 

Zum Skitouren und Freeriden ganz nah die Hochplatte in den Ammergauer Alpen.

 Sommer: Bergtour Watzmannüberscheritung

Im Sommer mag ich die Watzmannüberschreitung im Nationalpark Berchtesgaden.

› Munich Mountain Girl Constanze hat die Überschreitung auch schon gemacht: hier geht's zu ihrem Erfahrungsbericht

irmi-baumann-munichmountaingirls-dolomiten
Irmi Baumann
Wandern, Bergsteigen
 Im Winter: Winterwanderung Wendelstein
Im Winter gehe ich bei ausreichendem Neuschnee sehr gerne auf den Wendelstein.
 Sommer: Wildalpjoch

Im Sommer empfehle ich so gerne das Wildalpjoch auch für Einsteiger zu machen mit grandiosem Ausblick!

Schönste Aussicht: Am Trainsjoch (Mangfallgebirge) ist man der atemberaubenden Fernsichtschon ziemlich nahe.

marta-sobczyszyn-skifahren-scheffau-munichmountaingirls
Marta Sobczyszyn
Freeriden, Ski & Skitour, Wandern, MTB, Bouldern
Im Winter: Schneeschuhwanderung oder Skitour Wendelstein
Auf die Rotwand! Im Sommer wie im Winter. Im Winter zum Schneeschuhgehen oder zur Skitour.
Denn Dahoam is Dahoam!
 Sommer: Wanderung Wildalpjoch

Im Sommer empfehle ich gerne das Wildalpjoch auch für Einsteiger zu machen mit grandiosem Ausblick!

 

laura-grabert-munichmountaingirls-bergsteigen-Zugspitze
Laura Grabert
Wandern
Im Winter: Bergtour Zugspitze
Im Schnee den höchsten Berg Deutschlands zu erklimmen war wohl mein absolutes Wander-Highlight dieses Jahr. Das erste Mal Steigeisen und Klettersteig - hoffentlich nicht das letzte Mal.
 Sommer: Wanderung Drei Zinnen

Im Sommer ist die Tour rund um die Drei Zinnen wirklich ein Traum. Wir fühlten uns wie in einer Filmkulisse und konnten gar nicht aufhören über die Schönheit der Natur zu staunen.

stefanie-ramb-krambeutel-munichmountaingirls
Stefanie Ramb
Wandern, Bergsteigen
Im Winter: Hüttentour Dachstein-Plateau
Im Winter würde ich immer und immer wieder mit der Krippenstein-Seilbahn von Obertraun am Hallstätter See aufs Dachstein-Plateau fahren und dort z.B. eine kleine Hüttentour machen. Wiesberghaus – Simonyhütte – Gjaidalm mit Schneeschuhen oder Tourenskiern, zwei oder drei Übernachtungen, über das sanfte Auf und Ab des Dachsteins, mit einem Saunabesuch in der tollen, tollen Gjaidalm als Abschluss.
 Sommer: Untersterg-Überschreitung

Am Samstag geht man von Bischofswiesen ca 1.200 Höhenmeter zum Stöhrhaus. Teilweise ist der Weg recht steil, aber es gibt immer wieder saftig grüne Almwiesen zum Brotzeit machen und Ausruhen.

Nach einer Nacht im Stöhrhaus und einem Sonnenaufgang mit weltschönstem Panorama geht man am Sonntag über den Berchtesgadener Hochthron und das Untersbergplateau zum Thomas-Eder-Steig und zur Schellenberger Eishöhle und von da aus zur Toni-Lenz-Hütte. Nach einer Kaiserschmarrnpause folgt der Abstieg über Millionen Stufen nach Marktschellenberg.

hanna-hoermann
Hanna Hörmann
Skitour, Eisklettern, Klettern, Bouldern
Im Winter: Skitour Kolbensattelhütte

Wer im Winter dem Münchener Großstadtstress entfliehen möchte, dem empfehle ich eine Feierabendskitour auf die Kolbensattelhütte in den Ammergauer Alpen. Es ist zwar ein Stückchen zu fahren, aber es lohnt sich – zumindest ab und zu!Mit den Tourenski und der Stirnlampe im Gepäck geht es circa eine Stunde hoch zur Kolbensattelhütte, die manchmal auch abends geöffnet ist. Dabei hat man einen herrlichen Blick auf die Lichter von Unter- und Oberammergau und man kommt mit dem Kopf richtig raus aus dem Alltag.

munichmountaingirls-melanie-brem-bergsteigen-hochtour-erster-4000er-piz-bernina
Melanie Brem
Skitour, Bergtour, Bergsteigen, Wandern
Sommer: Hochtour auf den Hohen Tenn

Im Sommer sollte man unbedingt mal die Tour auf den Hohen Tenn in den Hohen Tauern machen.

Reinhold Messner bezeichnet den Gleiwitzer Höhenweg als schönsten Höhenweg der Alpen, und das zu Recht. Am besten macht man die Tour auf zwei Tage und übernachtet in der Gleiwitzer Hütte. So hat man genügend Zeit und kann den Abend in der schön gelegenen Hütte genießen. Früh am Morgen, wenn die Stimmung in den Bergen am schönsten ist, macht man sich auf den Wegund erreicht nach einer Weile den langen Grat zum Hohen Tenn.

Am Grat angelangt erhält man einen fantastischen Blick auf die Kapruner Seen und die Gletscherwelt der Hohen Tauern. Mit etwas Glück kann man sogar Bartgeier sehen. Trittsicherheit, Kondition und Schwindelfreiheit sollte man für diese Tour mitbringen. Für Geübte ist kein Klettersteigset erforderlich.

munichmountaingirls-bergblog-muenchen-julia-eisenhardt-wandern-berg-gipfel-Heimgarten
Julia Eisenhardt
Ski & Skitour, Trailrunning, Wandern, Klettersteig
Sommer: Blauberg-Überschreitung

Sehr empfehlenswert ist die Blaubergüberschreitung mit dem Halserspitz.

Sie ist etwas länger, daher sollte man schon etwas Kondition mitbringen, bietet aber für mich den perfekten Mix aus einer Genuss-Grat-Wanderung mit tollen Ausblicken und etwas Herausforderung, da vor allem der Aufstieg durch die Wolfsschlucht teilweise anspruchsvoll ist und auch mal die Hände zur Hilfe genommen werden müssen.

 

kepler-track-neuseeland-carolin-kertscher-munichmountaingirls
Carolin Kertscher
Wandern, Bergsteigen
 Sommer: Wanderung Notkarspitze

Meine Lieblingstour, wenn es mal schnell gehen muss und man nur einen Tag Zeit hat, aber trotzdem auf dem Berg übernachten möchte?

Die Notkarspitze in den Ammergauer Alpen bietet sich hervorragend an, um am Abend zum Gipfel über die Ziegelspitz aufzusteigen (ca. 2,5h, 1.050hm), direkt unter dem Gipfelkreuz zu biwakieren und am nächsten Morgen, nachdem man den Sonnenaufgang über dem Alpenvorland genießen konnte, wieder abzusteigen.

munichmountaingirls-bellaontour-isabella-lang-auf-der-Kampenwand
Isabella Lang
Ski & Skitouren, Wandern
Sommer: Mehrtagestour nach Meran

Obwohl der E5 von Oberstdorf nach Meran mittlerweile wirklich nichts mehr außergewöhnliches ist, lohnt sich die 6 Tagestour dennoch.

Auf der Tour gibt es einige Highlights und man kann gerade am Anfang einige Varianten gehen, bei denen man den vielen Leuten aus dem Weg gehen kann.

 

Gardasee-mountainbike-Ada-Jaszczynska-munichmountaingirls
Ada Jaszczynska
Ski & Skitouren, Wandern, Klettern
Winter: Skitour & schönste Aussicht

Ich liebe die Tour auf's Zuckerhütl (3.507m) in den Stubaier Alpen. Das ist der höchste Gipfel dort, die Skitour ist nicht zu schwierig - dafür aber atemberaubend. Vom Berggipfel des Zuckerhütl ist die Aussicht atemberaubend!

Sommer: Blindsee Trail MTB

Wunderschöner Singletrail vom Grubigstein zum Blindsee in der Tiroler Zugspitz Arena. Start in Lermoos mit der Grubigsteinbahn...

 

franziska-egger-rennrad-tauernmoos-2-munichmountaingirls
Franziska Egger
Rennrad
Rennrad-Tourentipps
1. Rifugio Monte Zugang e Caffè sul Lago di Garda – Traumtour zum abgelegenen Rifugio Monte Zugna mit anschließender Kaffeepause am Gardasee.
2. Runde über Tegernsee, Valepp und Sudelfeld – Seen, kleine Straßen, tolle Ausblicke und die Tatzelwurmstraße.
3. Die 4 Pässe Dolomitenrundedie Strecke vom Rapha Women’s Prestige Dolomites 2015 – anstrengend aber atemberaubend via Passo di Valparola, Passo Fedaia, Passo Sella und Passo Gardena (am Ende in Badia unbedingt im Maso Runch Hof einkehren).
Franzi's Lieblingsspot

Die Dolomiten sind mein persönliches „home away from home“: Ich liebe den Ausblick, den man von der Langkofelscharte über die Seiser Alm, rüber zum Sellastock und bis hin zur vergletscherten Marmolada hat. Genauso traumhaft sind die Seen dort in der Gegend - und von den Pässen fange ich gar nicht erst an, zu schwärmen...

 

munichmountaingirls-fotografin-berge-outdoor-muenchen-manuela-palmberger-daus-closeup-detail
Manuela Palmberger
Wandern, Fotografie
Winter Wandern

Im Winter gehe ich gerne auf den Pürschling bei Unterammergau. Da kommt man über eine Forststraße auch bei etwas mehr Schnee gut hoch. Und runter gehts dann mit dem Schlitten.

Besonders schön ist die Tour wenn man erst nachmittags hochläuft. Dann kann man oben den Sonnenuntergang genießen. Eine Stirnlampe für die Abfahrt sollte man dann aber nicht vergessen.

Sommer Wandern: Von Ehrwald rauf auf die Ehrwalder Alm, Seebensee & Coburger Hütte.

In dem kleinen Bergsee kann man im Sommer wunderbar baden (Das Wasser ist aber immer recht frisch) und auf der Coburger Hütte gibt`s gutes Essen.

munichmountaingirls-logo-rund-weiß-neu.jpg
Möchtest du von neuen Tourentipps und Interviews erfahren?

Melde dich zu unserem Newsletter an 🙂

0 Comments

Leave your comment